Derwisch mein Lord und mein Geliebter

Ich liebte den wirbelnden Derwisch so sehr – erstens als Kunstwerk, zweitens, weil ich in die Philosophie und Geschichte der Derwische verliebt bin. Ein armer Mann, der um sich selbst tanzt, mit einer Hand auf dem Boden und einer am Himmel, und versucht, die Göttlichkeit für uns kleine Sandkörner hilfreich zu machen. Vielen Dank an den Künstler, dass er dieses Meisterwerk geschaffen hat, und vielen Dank, dass es ihn gibt, denn Kunst ist unsere menschliche Art, Wunder zu schaffen.

Francesco C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb

Back to Top